Johanna Gerstner

Seit wann bist Du im Team und wie war Dein Weg dorthin?

Nach meinem Studium in Leipzig, Norwich und Genf (Dipl.-Übersetzerin) war ich zunächst in Leipzig bei einem Sprachdienstleister als Übersetzerin für die Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch fest angestellt. Im Mai 2009 kam ich dann nach Gütersloh, damals noch in die Abteilung „Vorstands- und Aufsichtsratsservice“ der Bertelsmann AG. Aus dem Sprachenteam dieser Abteilung ist mit einem kurzen Umweg über die Medienfabrik Gütersloh die heutige Sprachenfabrik hervorgegangen.

Was sind Deine Schwerpunkte im Team?

Wie bei allen Kolleginnen nimmt das klassische Projektmanagement natürlich einen Großteil meiner Zeit in Anspruch, also das Betreuen von Übersetzungsprojekten für unsere Kunden. Darüber hinaus kümmere ich mich um die Angebotserstellung für und die Betreuung und Beratung von Neukunden.

Was gefällt Dir besonders an Deiner Arbeit in der Sprachenfabrik?

Unser Team ist klasse, die Zusammenarbeit funktioniert reibungslos und ich kann mich zu 100 % auf alle Kollegen verlassen. Jeder kann sich auf seine Schwerpunkte konzentrieren, so ergänzen wir uns optimal. Darüber hinaus ist die Arbeit bei der Sprachenfabrik nicht zuletzt dank unserer Kunden äußerst vielseitig und abwechslungsreich. Unsere Kunden schätzen unsere Arbeit, so klappt die Zusammenarbeit reibungslos und wir können beste Leistungen erbringen.

+49 521 96 29 77-11