Rebekka Peters

Seit wann bist Du im Team und wie war Dein Weg dorthin?

Ich bin seit Oktober 2008 im Team – damals noch bei Bertelsmann, dann bei der Medienfabrik (heute: Territory) und jetzt bei der Sprachenfabrik. Während dieser Zeit habe ich zwei Pausen in Form von Elternzeit eingelegt.
Vor meiner Anstellung habe ich eine Ausbildung zur Industriekauffrau bei Bertelsmann absolviert und an der Uni Bielefeld ein Studium der Literaturwissenschaft (M. A.) und der Texttechnologie (B. A.) abgeschlossen.

Was sind Deine Schwerpunkte im Team?

Neben dem Projektmanagement liegt mein inhaltlicher Schwerpunkt im Bereich Vendor Management: Zusammen mit meiner Kollegin Marie Kneller kümmere mich um den Ausbau unseres professionellen Freiberuflernetzwerks und entwickle Qualitätssicherungsmaßnahmen.

Außerdem betreue ich unsere Praktikantinnen und Praktikanten vor Ort und helfe bei Stellenausschreibungen und der Buchhaltung.

Was gefällt Dir besonders an Deiner Arbeit in der Sprachenfabrik?

Das ist zum einen die absolut unkomplizierte und angenehme Zusammenarbeit mit den Kollegen des Sprachenfabrik-Teams und mit unseren externen Mitarbeitern: den Übersetzern, Korrektoren, Textern und Dolmetschern.
Zum anderen mag ich die inhaltliche, sprachliche und organisatorische Vielfalt der Projekte, die wir betreuen, sehr. Es wird nicht langweilig!

+49 521 96 29 77-14