Unternehmensgeschichte

Unsere Meilensteine

Unsere Geschichte ist Teil unserer Identität. Vielleicht haben Sie die Entwicklung der Sprachenfabrik in den vergangenen Jahren verfolgt oder sogar begleitet. Aus einem engagierten Team ist heute ein ebenso engagiertes Unternehmen geworden.

Begonnen haben wir 2006 als interner Sprachendienst des Bertelsmann-Konzerns. Erste Erfahrungen im Agenturgeschäft als Teil der Medienfabrik (heute TERRITORY) folgten, bevor 2014 aus einer fixen Idee die Geburtsstunde der Sprachenfabrik GmbH wurde: eine konzernunabhängige Agentur für internationale Kommunikation am Standort Bielefeld. Von 2017 bis 2021 führten wir einen weiteren Standort in Düsseldorf, um die interne Kommunikation eines großen Kunden aus dem Rheinland vor Ort optimal begleiten zu können. 2020 wurden mit Berlin und Schönebeck (Elbe) zwei neue Standorte gegründet. So sind wir geografisch näher an einige unserer Kund*innen gerückt.

Wir betreuen nun seit über zehn Jahren einen Kundenstamm, der an uns besonders die professionelle und partnerschaftliche Zusammenarbeit auf Augenhöhe schätzt.

Team

Wir sind für Sie da!

Jörg Vogt
Geschäftsführer

Antje Baltus
Projektmanagerin

Benita Bartsch
Werkstudentin Projektmanagement

Matthias Bethlehem
Projektmanager

Rebecca But
Junior-Projektmanagerin

Rosalie Furtwängler
Studentische Hilfskraft Vendormanagement

Verdiana Giannelli
Leitung Projektmanagement

Christin Horst
Junior-Projektmanagerin

Ant Kahramanoglu
Leitung Sprachen

Marie-Pauline Kneller
Accounting-, Marketing- und Vendormanagerin

Rebekka Peters
Leitung HR und Unternehmensentwicklung

Barbara Poltrock
Senior-Projektmanagerin

Ilona Riesen
Projektleitung E-Learning

Farina Schmidt-Degenhard
Projektmanagerin

Martins Veismanis
Senior-Projektmanager

Newsblog

Erfahren Sie Aktuelles aus unserem Alltag

Unsere Weihnachtsspende für Menschen in der Ukraine

Die Weihnachtsspende hat bei uns in der Sprachenfabrik eine schöne Tradition. Meistens entscheiden wir gemeinsam im Team, an welches gemeinnützige Projekt sie sich richtet. Dabei kommen oft ganz unterschiedliche Spendenziele heraus, die eine große Vielfalt an Interessen und persönlicher Verbundenheit widerspiegeln. Dieses Mal aber sind wir alle einer Meinung, wem unsere Spende am Ende eines…

Zum 1. Advent: Ein hoffnungsvolles Weihnachtsmotto

Eben dieses zu finden, lautete die Mission unseres internen Sprachenfabrik-Weihnachtsteams. „Was wünschen wir uns für die anstehende Advents- und Weihnachtszeit?“, fragten wir uns somit und fanden übereinstimmend eine Antwort: Ruhe. Ein wenig Ruhe und Besinnlichkeit, nach all den Stürmen, die nicht nur uns in diesem Jahr begleitet haben. Mit unserem diesjährigen Weihnachtsmotto Stille Nacht möchten…

Vielfältige Sprachenberufe mit Zukunft

Wenn es um Sprachenberufe geht, denken die meisten Menschen direkt und ausschließlich an Sprachlehrer*innen und Übersetzer*innen. Wobei Letztere oft mit Dolmetscher*innen verwechselt werden. Dabei bietet die stetig wachsende Sprachenbranche noch viel mehr spannende Betätigungsfelder für junge und nicht mehr ganz so junge Menschen mit völlig unterschiedlichen beruflichen und persönlichen Kompetenzen und Neigungen. Dieser Artikel ist…